Leben nach eigenen Vorstelungen
Zukunftsaufgabe Pflege
Haus der Bildung

Heike habermann (SPD): Wortbruch der Landesregierung beim Nachtflugverbot

12.12.07

"Mit dem heute verabschiedeten Antrag hat sich die CDU-Landesregierung vom Nachtflugverbot verabschiedet und den Wortbruch gegenüber der vom Fluglärm betroffenen Region besiegelt", kommentiert die SPD-Landtagsabgeordnete Heike Habermann eine Initiative von CDU und FDP, die geplante Flüge in der Nacht ermöglichen soll.

"Zusätzlich zu Notfällen und Verspätungen, die ohnehin auch während der Nachtruhe landen dürfen, soll der Weg freigemacht werden für weitere so genannte unabweisbare Flüge - "damit bricht Roland Koch sein Versprechen, das Mediationsergebnis umzusetzen, das im Falle eines Ausbaus des Frankfurter Flughafens ein absolutes Nachtflugverbot für unabdingbar hält", so Habermann. "Offensichtlich soll es analog zur Unterrichtsgarantie Plus, die Unterricht ohne Lehrer garantiert, nun auch ein Nachtflugverbot Plus geben - die Nachtruhe mit Fluglärm."
Habermann, die als Abgeordnete aus Offenbach im Landtag gegen den Landesentwicklungsplan und damit gegen den Bau der Nordwestbahn gestimmt hat, sieht ihre Befürchtung bestätigt, dass im Falle eines Ausbaus des Flughafens, Offenbach "nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht zusätzlich verlärmt wird, dabei sind die Grenzen der Lärmbelastung in Offenbach ohnehin schon lange überschritten."


Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:
Wahlkreisbüro Heike Habermann (MdL)
Kontakt: Sabine Hansen
Tel: 069/82 37 57 41 - Fax: 069/88 70 46
e-Mail: hansen@spd-offenbach.de


Sardinenbüchse Hörsaal
Schulgesetzentwurf

time: ms| tmpl: | mode: